Schützt IoT-Netzwerke und -Geräte

Der Einsatz von Internet-of-Things (IoT)-Geräten in Unternehmen, im Gesundheitswesen und in industriellen Anwendungsgebieten bringt Produktivitätsvorteile, setzt Sie aber auch neuen Cyberangriffen aus. Von IP-Kameras und intelligenten Aufzügen bis hin zu medizinischen Geräten und industriellen Steuerungen – die IoT Protect Security Suite sichert Ihr Unternehmen mit IoT Protect Network und IoT Protect Device gegen Netzwerk- und On-Device-Cyberangriffe.

July 16: Preventing Attacks on IoT Devices and Networks     Register: AMER | EMEA

Check Point IoT Protect

VERHINDERN. ANPASSEN. ÜBERALL

Sichern Sie Tausende von IoT-Gerätetypen und -modellen in intelligenten Büro-, Gebäude-, Gesundheits- und Industrieumgebungen. Schützen Sie sie vor netzwerk- und gerätegestützten Angriffen.
Symbol "Prävention"

IoT-Erkennung und
Risikoanalyse

Legen Sie alle Ihre IoT-Risiken offen

Symbol "Bereitstellung"

Zero-Trust
Segmentierung

Setzen Sie Zero-Trust-Richtlinien durch, um Ihre IoT-Angriffsfläche zu minimieren

Molekül-Symbol

IoT
Threat Prevention

Blockieren bekannter Zero-Day-Angriffe

Auf jede IoT-Umgebung zugeschnitten

Protect thousands of IoT devices across smart office, smart building, healthcare and industrial environments. 

IoT FÜR UNTERNEHMEN

IoT FÜR DAS GESUNDHEITSWESEN

IoT FÜR DIE INDUSTRIE

IoT-Risikoanalyse

Bewerten Sie alle Risiken, die Ihre Geräte zu einem bestimmten Zeitpunkt betreffen kann.

Echtzeit-Risikoanalyse basierend auf IoT-Erkennung, Firmware-Risikobewertung und Bedrohungsanalyse.

Lassen Sie sich alle IoT-Geräte anzeigen – über eine zentrale Konsole und in Abhängigkeit der jeweiligen Risikostufe. Selbst ein Drilldown für eine Risikoanalyse pro Gerät ist möglich.

Zero-Trust Segmentierung

Setzen Sie Zero-Trust durch, um die IoT-Angriffsfläche zu minimieren

  • Zero-Trust in der Quelle: Blockieren Sie Versuche, dass unautorisiert bzw. in böswilliger Absicht vom Internet aus auf IoT-Geräte zugegriffen wird.
  • Zero-Trust am Ziel: Verhindern Sie laterale Bewegungen infizierter Geräte, die damit auf bösartige Websites zugreifen könnten.
  • Automatisch generierte Richtlinien:  Minimieren Sie Ihr Risiko und ersparen Sie sich Monate manueller Richtlinienkonfigurationen.
  • Überschauen und kontrollieren Sie mehr als 1.500 IoT/OT
    Protokolle und Befehle

IoT Threat Prevention

Blockieren bekannter Zero-Day-Angriffe auf IoT-Geräte

Automatische Aktivierung von IoT-Sicherheitsschutzmaßnahmen bei Angriffen auf das Netzwerk und auf Geräteebene.
On-device Runtime Self-Protection
Icon

Selbstschutz zur
Laufzeit auf dem Gerät

Mit den IoT-Nano-Agents lassen sich Angriffe auf Geräteebene abschwächen, noch bevor sie sich auf Geräte auswirken können.

Symbol "Virtual Patching"

Virtual
Patching

Schützen Sie gefährdete Geräte vor bekannten Exploits, ohne auf physische Patches angewiesen zu sein. Mehr als 300 Präventions-Signaturen gegen netzwerkbasierte IoT-Angriffe.

IoT-specific Threat Intelligence 
icon

IoT-spezifische Bedrohungsinformationen

Seien Sie den neuesten IoT-Bedrohungen immer einen Schritt voraus: Die Ergebnisse der Bedrohungsanalysen werden zwischen 100 Millionen Endpunkten, Gateways und IoT-Geräten weltweit ausgetauscht.

Melden Sie sich für eine kostenlose IoT-Firmware-Risikobewertung an

Sie erhalten einen detaillierten Bericht über alle inhärenten Sicherheitsmängel, die mit Ihren IoT-Geräten verbunden sind, sowie Maßnahmen zu einer schnellen Problemlösung.

Die IoT-Sicherheitslücke

IoT-Geräte weisen von Natur aus Schwachstellen auf und sind schlecht geschützt, was sie zu beliebten Angriffszielen macht. Cyberkriminelle suchen ständig nach neuen Wegen, um Geräte zu kompromittieren oder diese zu , um andere kritische Systeme zu infizieren. Es ist an der Zeit, zu handeln und für den Schutz aller Geräte zu sorgen.

Das größte IoT-Discovery-Ökosystem

Durch die Integration einer Vielzahl von IoT-Discovery-Plattformen von Drittanbietern unterstützt unsere Lösung über 100.000 Geräteprofile
in verschiedenen IoT-Umgebungen.

Cybersicherheit für IoT in Unternehmen

Sichern Sie intelligente Gebäude und Bürogeräte, um Unternehmensspionage und Unterbrechungen des Geschäftsbetriebs zu verhindern.

Die Verbindung von Internet-of-Things (IoT)-Geräten mit dem Unternehmensnetzwerk bringt zwar klare Vorteile, setzt das Unternehmen aber auch neuen Cyberbedrohungen aus.

Von IP-Kameras und intelligenten Aufzügen bis hin zu Routern und HVAC-Systemen: IoT-Geräte weisen von Natur aus Schwachstellen auf und sind leicht zu hacken. Darüber hinaus handelt es sich dabei in vielen Fällen um sogenannte nicht verwaltete Schattengeräte, also Geräte, die ohne das Wissen anderer mit Ihrem Netzwerk verbunden sind.

Es ist an der Zeit, das IoT auf dieselbe Weise wie IT-Systeme zu sichern.

Cybersicherheit für das IoT im Gesundheitswesen

Sichern Sie jedes angeschlossene Gerät, um die Sicherheit der Patienten sowie der medizinischen Versorgung zu gewährleisten.

Die Verbindung von IoT- und medizinischen Geräten mit dem klinischen Netzwerk verbessert die Effizienz und die Dienstleistungsqualität der Krankenhäuser. Allerdings sind diese dadurch auch neuen Cyberbedrohungen ausgesetzt.

Von Infusionspumpen, Patientenmonitoren und MRT-Geräten bis hin zu klinischen Kühlschränken und sogar Rollstühlen: Viele verbundene Geräte verwenden nicht gepatchte Software, sind falsch konfiguriert oder verwenden ungesicherte Kommunikationsprotokolle. Diese Mängel erhöhen die Gefahr eines erfolgreichen Cyberangriffs, bei dem wichtige Geräte abgeschaltet, beschädigt, manipuliert oder zur Infizierung anderer Systeme im Netzwerk missbraucht werden können. Diese Cyberangriffe zielen hauptsächlich darauf ab, Patientendaten zu entwenden oder Ransomware-Angriffe zu starten.

Es ist höchste Zeit, zu handeln.

Cybersicherheit für industrielle Steuerungssysteme

Sicherung der operativen Technologie (OT) zur Gewährleistung der Sicherheit und Integrität von Industriebetrieben

In Anbetracht der zunehmenden Konnektivität industrieller Steuerungssysteme mit dem Internet und der Konvergenz von OT- und IT-Netzwerken vergrößert sich die Angriffsfläche für industrielle Produktions- und kritische Infrastruktureinrichtungen zunehmend.

Angreifer können die an die Controller gesendeten Befehle ändern, deren logische Abfolge oder die Messwerte der Sensoren ändern und dadurch die industriellen Prozesse beeinträchtigen. Diese Störungen können subtil sein, sodass sie zwar anfangs schwer zu erkennen sind, aber im Laufe der Zeit die Abläufe zunehmend schädigen.

Möchten Sie die IoT-Sicherheitslösung von Check Point näher kennenlernen?

Experten fragen

Weitere Informationen

Möchten Sie die IoT-Sicherheitslösung von Check Point näher kennenlernen?

Experten fragen

Weitere Informationen

Diese Website verwendet Cookies, um höchste Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten. Verstanden, danke! MEHR INFOS