URL Filtering Software Blade

Check Point URL Filtering bietet optimierte Websicherheit über vollständige Integration in das Gateway, um das Umgehen über externe Proxys zu verhindern. Die Integration und Umsetzung des Regelwerkes mittels Applikations Kontrolle bedeutet erweiterten Web- und Web 2.0 Schutz. Zusätzlich unterstützt und schult die UserCheck- Technologie die Benutzer in Bezug auf die Webnutzungsrichtlinie in Echtzeit.

Vorteile

Schutz von Benutzern mit cloudbasierter Kategorisierung und UserCheck-Technologie

  • Dynamische cloudbasierte Datenbank mit über 200.000.000 Websites
  • Echtzeit-Updates sich ständig weiterentwickelnder und neuer URLs
  • Nutzung von UserCheck zur Unterstützung der Benutzer mit Echtzeit-Warnmeldungen und Schulung im Hinblick auf die WebrichtlinieNutzung von UserCheck zur Unterstützung der Benutzer mit Echtzeit-Warnmeldungen und Schulung im Hinblick auf die Webrichtlinie

Einheitliche Sicherheit bei allen Aspekten des Web mit vollständiger Application Control-Integration

  • Einheitliche Durchsetzung und Verwaltung bei allen Aspekten der Websicherheit
  • Einrichtung, Durchsetzung und Reporting über Web- und Anwendungsrichtlinien auf Benutzer- und Gruppenebene.Einrichtung, Durchsetzung und Reporting über Web- und Anwendungsrichtlinien auf Benutzer- und Gruppenebene.
  • Kontrolle über 200 Millionen Websites und 7.800 Anwendungen für umfassende Websicherheit
  • Durchsetzung von Bandbreiten- und/oder Zeitbeschränkungen bei der Auswahl von Websites oder Web 2.0-Anwendungen

Optimierung der Websicherheit und Reduzierung der Gesamtbetriebskosten

  • Vollständige Integration von URL-Filterung in Check Point-Gateways eliminiert die Umgebung über externe Proxys und forciert die Überprüfung des gesamten Datenverkehrs, selbst beim Durchlaufen von nicht standardmäßigen Ports.Vollständige Integration von URL-Filterung in Check Point-Gateways eliminiert die Umgebung über externe Proxys und forciert die Überprüfung des gesamten Datenverkehrs, selbst beim Durchlaufen von nicht standardmäßigen Ports.
  • Optionale Überprüfung und Absicherung des mit SSL/TLS verschlüsselten Datenverkehrs über das Gateway.Optionale Überprüfung und Absicherung des mit SSL/TLS verschlüsselten Datenverkehrs über das Gateway.
  • Einfache Aktivierung per Mausklick auf jedem Check Point-Sicherheitsgateway
  • Reduzierung der Gesamtbetriebskosten um bis zu 90 % im Vergleich zu herkömmlichen Sicherheitslösungen

Die Application Control- und URL Filter-Lösungen von Check Point ermöglichen eine Steigerung der Mitarbeiterproduktivität bei gleichzeitiger und effizienter Steigerung der Netzwerksichrheit. Gleichzeitig wird eine Reduzierung des Bandbreitenverbrauchs und der Bedrohungen im Web 2.0 Umfeld erzielt. Durch die Verknüpfung mit Active Directory haben wir zudem die granulare Möglichkeit, den Zugriff auf Anwendungen, Widgets und URLs auf Benutzer-, Gruppen- und Knotenebene auf einfache Weise zu blockieren.

Paul Thomas

Senior Network Engineer

Leading Software Developer


more

Funktionen

Umfassende und dynamische URL-Abdeckung

Nutzen Sie eine dynamisch aktualisierte Datenbank mit mehr als 200 Millionen Websites, um den Websitezugriff in Echtzeit zu erlauben, zu blockieren und einzuschränken (gesamter Website-Datenverkehr: unverschlüsselt, sowie mit SSL/TLS verschlüsselt.) Wählen Sie aus einer der vordefinierten Inhaltskategorien.

  • Dynamische Aktivierung, Blockierung oder Einschränkung des Zugriffs auf mehr als 200 Millionen Websites
  • Analyse des mit SSL/TLS verschlüsselten Datenverkehrs
  • Erstellung von Richtlinienregeln mit vorkonfigurierten URL-Filterungskategorien
  • Kontrolle des Zugriffs auf komplette Webseiten oder nur Unterseiten einer bestimmten Webseite.
  • Verfeinerung der Richtlinien mit spezifischen White Listing- und Black Listing-URLs


Überprüfung des mit SSL/TLS verschlüsselten Datenverkehrs oder Auswahl der "Lite"-HTTPS-Filterung

Scannen und sichern Sie den mit SSL/TLS verschlüsselten Datenverkehr über das Gateway.

Während des Datenverkehrs entschlüsselt das Gateway den Datenverkehr mit dem öffentlichen Schlüssel des Absenders, prüft und schützt ihn, verschlüsselt ihn erneut und sendet den neu verschlüsselten Inhalt an den Empfänger.

Definieren Sie granular Ausnahmen für die SSL/TLS-Überprüfung, um Benutzerdaten zu schützen und der Unternehmensrichtlinie zu entsprechen. Einige verschlüsselte Inhalte, die das Gateway durchlaufen, sollten nicht überpüft werden. Diese können mit einfacher Administrationsrichtlinie von der Überprüfung ausgeschlossen werden.

Für eine Filterung des HTTPS-Datenverkehrs ohne SSL/TLS-Überprüfung können Sie die Funktion "Lite"-HTTPS-Filterung aktivieren.Für eine Filterung des HTTPS-Datenverkehrs ohne SSL/TLS-Überprüfung können Sie die Funktion "Lite"-HTTPS-Filterung aktivieren.


Kenntnis über Benutzer, Gruppe und Rechner

Erlaubnis, Blockierung oder Einschränkung des Webseiten-Zugriffs, basierend auf Benutzer-, Gruppen- und Rechner-ID für eine einzelne URL oder eine gesamte URL-Kategorie. Die meisten aktuellen URL-Filterungslösungen bieten nicht die Möglichkeit, den Website-Zugriff basierend auf Benutzer-, Gruppen- und Rechner-ID zu erlauben, zu blockieren und einzuschränken. Check Point URL Filtering erkennt den Benutzer, sodass Informationen zur Benutzer-, Gruppen- und Rechner-ID problemlos für Richtlinien, Reporting und Management zur Verfügung stehen.


Integriert in Check Point Infinity-Architektur

Die URL-Filterung ist in die Check Point Infinity-Architektur integriert und kann einfach auf Check Point-Sicherheitsgateways aktiviert werden. Allein durch die Aktivierung der URL-Filterung in ihren vorhandenen Gateways können Unternehmen bis zu 90 % im Vergleich zu herkömmlichen eigenständigen URL-Filterungslösungen einsparen.


Komplette Webkontrolle mit Application Control-Integration

Kombinieren Sie URL Filterung und Application Control für eine umfassende Kontrolle der Webseiten, Webanwendungen und Web-Widgets Zugriffe, sowie Steigerung der Sicherheit und Reduktion der Kosten.Kombinieren Sie URL Filterung und Application Control für eine umfassende Kontrolle der Webseiten, Webanwendungen und Web-Widgets Zugriffe, sowie Steigerung der Sicherheit und Reduktion der Kosten.

Check Point URL Filtering ermöglicht die Freigabe, Blockieren oder Einschränken des Zugriffs (basierend auf Zeit und/oder Bandbreite) auf Millionen von Websites und Webseiten. Check Point Application Control bietet ähnliche Funktionen für 7.800 Internetanwendungen.

Check Point führt URL Filtering und Application Control zusammen und stellt Folgendes bereit:

  • Eine gemeinsame Regelbasis zur Vereinfachung der Richtlinienerstellung mit gemeinsamen Kategorien für Websites und Anwendungen
  • Eine Managementkonsole für einfacheres Management
  • Ein Berichtssystem für bessere Einblicke in Webereignisse

Einbeziehen und Schulen von Benutzern mit integriertem Check Point UserCheck

Verwenden Sie Check Point UserCheck, um Benutzer bei Webzugriff aktiv einzubeziehen und zu schulen, damit sie potenzielle potenzielle Richtlinienverstöße direkt identifizieren und auf sie reagieren können.

Benutzer sind ein integraler Bestandteil von Websicherheit und -kontrolle. Es hat sich bewährt, Benutzer einzubeziehen und zu schulen, wenn sie auf das Web zugreifen, damit sie potenzielle Richtlinienverstöße direkt identifizieren und auf sie reagieren können. Check Point UserCheck, eine Funktion innerhalb URL Filtering, ermöglicht es einer Organisation, diese Best Practice zu implementieren, dadurch wertvolle IT-Administratrionszeit zu sparen, sowie Benutzerproduktivität und Gesamtsicherheit zu verbessern.


360°-Transparenz und -Reporting

Profitieren Sie von beispiellosen Einblicken in webbezogene Sicherheitsereignisse, um diese bei Webzugriffen nicht nur zu identifizieren, sondern auch direkt zu verhindern.

Ausreichende Einblicke in Sicherheitsereignisse im Zusammenhang mit dem Webzugriff und das Benutzerverhalten sind ein essentieller Teil zur Einhaltung der Sicherheit einer Organisation. Dies hilft dabei, potenzielle böswillige Ereignisse zu erkennen und sie zu verhindern. Sie erhalten umfassende Einblicke in Trends, Statistiken, Karten und Ereignisse. Sie profitieren von Reporting, das intuitiv und informativ ist, mit Funktionen wie detaillierter Benutzeraktivität und Details zur Navigationszeit.

Check Point URL Filtering lässt sich nahtlos mit SmartEvent integrieren, um ein beispielloses Maß an Transparenz in Bezug auf webbezogene Sicherheitsereignisse zu bieten. Dies ermöglicht Check Point Sicherheitsereignisse bei Webzugriff direkt zu verhindern, anstatt sie nur zu erkennen oder am Ende zu übersehen.Dies ermöglicht Check Point Sicherheitsereignisse bei Webzugriff direkt zu verhindern, anstatt sie nur zu erkennen oder am Ende zu übersehen.


Vollständige Integration in die Check Point-GatewaysVollständige Integration in die Check Point-Gateways

URL-Filterung voll in Check Point-Sicherheitsgateways integriert

  • Eliminiert die Umgehung über externe Proxys
  • Setzt die Überprüfung des gesamten Datenverkehrs durch
  • Schützt beim Durchlaufen nicht standardmäßiger Ports
  • Verbessert die Gesamtbetriebskosten durch Management und Beibehaltung der Sicherheit auf einem Rechner


Learn More

Diese Website verwendet Cookies, um höchste Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten. Verstanden, danke! MEHR INFOS